Evangelische Kirchengemeinde Bebra

Mitteilungen

Suppenaktion zu Gunsten der Bebraer Tafel

Suppenaktion zu Gunsten der Bebraer Tafel Etwas Warmes braucht der Mensch!Jeweils Donnerstags am...

Bebraer Tafel braucht Unterstützung

Die Bebraer Tafel braucht Unterstützung  Die Bebraer Tafel braucht Unterstützung!Ehrenamtliches...

Neuer Chor startet Montag 26.09.2022

Der neue Chor startet am 26.09.2022 um 20.00 Uhr unter der Leitung von Nina Börner-Makowsky im...

Häufige Fragen

Kann die Trauung/Taufe/Trauerfeier usw. in Bebra stattfinden, auch wenn ich in einem anderen Ort lebe? 

Antwort: ja, das ist möglich. In diesem Fall brauchen wir die Erlaubnis des zuständigen Ortspfarrers (Dimissoriale). Diese wird in der Regel problemlos gewährt und ausgestellt.

Braucht es Paten für eine Taufe?

Antwort: Nein. Inzwischen ist das Patenamt im Bereich der EKKW nicht mehr zwingend erforderlich. Dennoch sind Paten wichtige Lebensbegleiter, die ihren Glauben lebendig und anschaulich für den Täufling bezeugen.

Was ist ein Taufzeuge?

Antwort: Der Taufzeuge bezeugt den Vollzug der Taufe und kann diese auch mitgestalten. Von ihm wird im Gegensatz zum Paten nicht erwartet, den christlichen Glauben nahezubringen. Es ist also eine Beteiligungsmöglichkeit, die vor allem Menschen einbeziehen soll, die kein Mitglied einer christlichen Kirche sind.

Muss ich etwas für die Trauung/Taufe/Trauerfeier bezahlen?

Antwort: Nein, Es entstehen Ihnen keine Kosten für Amtshandlungen oder Dienstleistungen.

Kann eine Trauung/Taufe/Trauerfeier in einer der Kirchen des Kirchspiels Bebra mit einer auswärtigen Pfarrperson stattfinden?

Antwort: Das ist möglich. In diesem Fall teilen Sie uns mit, wann und vom wem die Kasualie durchgeführt werden soll. Wir stellen dann eine Erlaubnis (Dimissoriale) an die gewünschte Pfarrperson aus.

DIENSTleistungen

Wir feiern Gottesdienste

Drinnen und draußen, mal schrill mal klassisch. Nah dran und aus der Vogelperspektive. Für jeden ist etwas dabei. 

Wir feiern Lebensfeste

Taufe, Trauerfeier, Hochzeit, Ehe- und andere Jubiläen. Auch hier ist die Gestaltung individuell und offen. Taufe im Garten, Traumhochzeit am See, Abschied mit guter Musik. Von der Stange gibt’s hier nicht. 

Wir sorgen für die Seele

Im Gespräch, mit Gesten und Ritualen, mit Liedern und Gebeten. Wir besuchen Sie oder Sie besuchen uns. Was auch immer auf dem Herzen liegt, hier ist es gut aufgehoben. Wir beraten in allen Lebensbereichen und begleiten Sie. Zugewandt und vertraulich. Im Alltag und im Notfall.

Wir schaffen was Gemeinsames

Wir mischen mit, setzen Akzente und bringen uns ein. Zusammen mit den Menschen, Gruppen und Einrichtungen der Stadt und darüber hinaus.

Wir kümmern uns

Um Anliegen, Kritik und Wünsche, die uns erreichen.

Wir leben Gemeinde

In unseren Angeboten und Gruppen. Von Kindergottesdienst bis Chor, Yoga bis Beratung. Das sind unsere aktuellen Schwerpunkte: Musik, Kinder- und Jugendarbeit, Beratung und Bildung

Wir bieten Raum

Ganz konkret für Ihre Feiern und Konferenzen. Und für Ihre Themen. Bei uns können Sie Räume mieten. Sprechen Sie uns im Gemeindebüro an.

Wir sind präsent

In Schule, Kita, Diakonie, bei öffentlichen Veranstaltungen und wo wir gebraucht werden. 

Wir sind für Sie da

Zu allem, was nicht hier steht, können Sie uns gerne ansprechen. Oder machen Sie mit! Sprechen Sie uns im Gemeindebüro an.

Pfarrer der Gemeinde

Draußen, wann immer es geht. Mag Musik (nicht) nur wenn sie laut ist. Gute Musik habe ich im Gepäck. Ich suche nach der Kirche von Morgen im Hier und Jetzt. Glauben ist für mich eine Kraft, die durchs Leben trägt. Warum bin ich Pfarrer? Weil ich Bock drauf habe. cool

Pfarrer Christoph Brunhorn

Ich stehe für Kontiunität und die Liebe zur Seelsorge. Mit über dreißig Dienstjahren bin ich nach wie vor mit Leib und Seele Pfarrer. Für Menschen da zu sein und Zeit zu haben ist das Beste, was ich anbieten kann. Bei mir/uns bekommen sie auch kurzfristig einen Termin.

Pfarrer Martin Schacht

Grußwort

Besinnung

Energie sparen ist angesagt, so hören wir es nun schon seit Monaten. Das soll auch die Weihnachtsbeleuchtung umfassen. Im Rundfunk hörte ich dazu verschiedene Summen.

Gottesdienstplan Januar/Februar 2023

Gemeindebüro

Dies sind die Öffnungszeiten des Gemeindebüros und der Verwaltungsassistenz für den Kooperationsraum Bebra-Ronshausen.

Verwaltungsassistenz Birgit Conradi
Mo 14.00 – 16.30 Uhr
Di 14.00 – 16.30 Uhr
Mi 7.30 – 16.30 Uhr
Fr 7.30 – 13.30 Uhr

Gemeindebüro Jutta Busch
Di 9.30 – 13.30 Uhr
Do 9.30 – 13.30 Uhr

Anschrift
Gemeindebüro
Grüner Weg 2
36179 Bebra
E-Mail: gemeindebuero.bebra@ekkw.de
Telefon: (06622) 23 17
Fax: (06622) 91 73 45

Hausmeisterin Frau Marina Posazki
Telefon: 06622 1666

Es ist möglich, Räume des Gemeindehauses zu mieten. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro.

Spenden & Bankverbindung

Evangelische Bank

Empfänger: Kirchenkreisamt Bad Hersfeld

IBAN: DE02520604100001900102

BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck: KG Bebra

Allgemeines

Gemeindebrief

Mit dem Gemeindebrief versuchen wir, Sie über alle wichtigen Ereignisse der evangelischen Kirchengemeinde in Bebra, Asmushausen, Braunhausen und Rautenhausen auf dem Laufenden zu halten und Ihr Interesse an Glauben und Gemeinde zu wecken. Inhalt und Layout des Gemeindebriefes sind übersichtlich und informativ. In jeder Ausgabe wird eine Gruppe der Gemeinde in den Vordergrund gestellt. So wird der Austausch unter den Gemeindegliedern gefördert und es wird leichter, aufeinander zuzugehen und miteinander in Kontakt zu bleiben. Der Gemeindebrief soll aktiv von den Gruppen der Gemeinde genutzt werden. Das Redaktionsteam freut sich über Ihre Mitarbeit in Form von Bildern und Berichten. Der Gemeindebrief wird von einem Team aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestaltet, erscheint alle zwei Monate und wird kostenlos an alle evangelischen Haushalte in Bebra, Asmushausen, Braunhausen und Rautenhausen verteilt. Wenn Sie einen Gemeindebrief außerhalb der aufgezählten Gemeinden zugeschickt bekommen möchten, schreiben Sie uns bitte (siehe Kontakt).

Finanziert wird der Gemeindebrief auf Spendenbasis. Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto:

Evangelische Bank eG
Empfänger: Kirchenkreisamt Hersfeld und Rotenburg
IBAN: DE02520604100001900102
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Spende Gemeindebrief, KG Bebra

Herzlichen Dank für Ihre finanzielle Unterstützung!
Ihr Redaktionsteam

Auferstehungskirche Bebra

Die von weit her mit ihrem markanten Turm sichtbare „Auferstehungskirche“ ist der vorläufige Schlusspunkt einer Baugeschichte, die vermutlich über 1000 Jahre zurückreicht.
Am 4. Dezember 1944 wurde sie bei einem Bombenangriff getroffen und fast vollständig zerstört. Dank vieler Spenden aus der Bevölkerung konnte die Kirche größer als vorher wieder aufgebaut und als erste in Hessen bereits Ostern 1949 unter dem Namen „Auferstehungskirche“ eingeweiht werden.

Eine Inschrift am Turmeingang erinnert an diese Ereignisse:
„Gottes Zorn ließ mich in Trümmern gehen – Gottes Gnade wieder auferstehen“.

Außen am Turm wachen die 4 Evangelisten. Den Altarraum schmücken biblische Darstellungen, die in die Gegenwart übertragen und in Kasein – (Fresko) – Technik ausgeführt wurden von Hermann Beressem.
Sie wollen ausdrücken, dass Christus auch heute noch lebt und unter uns wirkt, heute geboren ist und heute verraten, gekreuzigt und unter uns auferstanden ist.

Lindenplatz
36179 Bebra
www.auferstehungskirche-bebra.de
täglich geöffnet von 10-16 Uhr
Eintritt frei

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung